Nach der Yogaphilosophie ist das Bewusstsein eines Menschen von der Schwingungsfrequenz seiner Chakren abhängig.

Jedes der sieben Hauptchakren steht für bestimmte Bereiche der körperlichen Gesundheit und der seelisch-geistigen Vorgänge. Wurzel-, Kreuzbein-, Nabel-, Herz-, Kehl-, Stirn- und Kronenchakra werden aufgestellt, um Störungen auf der physischen wie auch der psychischen Ebene bis tief in biografische Ebenen hinein zu lösen.

Wenn alle Chakren ausbalanciert sind, kann die Energie wieder fließen.